Projekte in Umsetzung

Neubau von 107 Wohnungen an der Breslauer Straße/ Isarweg

Grundriss Neubau Wohnungen Breslauerstraße<br>Plan: Landschaftsarchitekten Hinnenthaler und Schaar
Grundriss Neubau Wohnungen Breslauerstraße
Plan: Landschaftsarchitekten Hinnenthaler und Schaar

Die in den Jahren 1956 und 1962 gebauten 48 Wohnungen an der Breslauer Straße 2, 2a, 2b, 6 und 8 und dem Isarweg 15 und 16 sind in die Jahre gekommen und werden nun durch 107 sozial geförderte Wohnungen ersetzt. Ab Februar 2016 wurde in mehreren Bausenaten umfassend darüber beraten. Mit den Beschlüssen aus den Bausenatsterminen vom 20. April und 4. Mai 2018 ist die Genehmigungsplanung erstellt und Ende Oktober bei der Bauaufsicht eingereicht worden. Die Wohnungen entsprechen dem modernen Standard und sind energetisch gut ausgestattet. Da noch Mieter dort wohnen, ist die Realisierung in drei Bauabschnitten geplant; die jeweiligen Mieter werden von Altbauten in die Neubauten umquartiert. Der erste Bauabschnitt startete Anfang April 2019, der offizielle Spatenstich war am 3. Juni 2019.

Die Gesamtkosten für dieses Projekt betragen voraussichtlich etwa 20 Millionen Euro. Die Fertigstellung des letzten Bauabschnitts ist für 2024 vorgesehen.

Lesen Sie mehr

Außenansicht Gebäude des ersten Bauabschnitts.
Außenansicht Gebäude des ersten Bauabschnitts.

Modellprojekt „Effizient bauen, leistbar wohnen“

Das Projekt ist das Ergebnis eines im August 2016 vorangegangenen Architekturwettbewerbs im Zuge des Modellvorhabens „Effizient Bauen – Leistbar Wohnen“ des Experimentellen Wohnungsbaus im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Der erste Preis ging an das Architekturbüro Knerer und Lang. Vorgesehen sind neun neue Wohngebäude, die sich um einen Innenhof gruppieren. Dazu werden die alten Häuser nach und nach abgebrochen und mit einer neuen drei- bis fünfstöckigen Bebauung nachverdichtet. Insgesamt entstehen auf dem Areal aus den bisher 48 Wohneinheiten nun 107 moderne, energieeffiziente Wohnungen mit rund 6.850 m² Wohnfläche sowie eine Tiefgarage mit 75 Stellplätzen. Die Wohnungsgrößen reichen von 2-Zimmer-Wohnungen mit etwa 39 m² bis 4-Zimmer-Wohnungen mit etwa 85 m² Wohnfläche. Aufzüge erschließen die drei fünfgeschossigen Gebäude, die anderen Häuser können bei Bedarf jederzeit nachgerüstet werden. Die Wohnungen selbst sind barrierefrei geplant und erhalten alle einen Balkon oder eine Terrasse.

Der erste Bauabschnitt ist im Rohbau fertig und befindet sich in der Ausbauphase, deren Fertigstellung für Ende Mai geplant ist. Beim 1. Bauabschnitt mit dem Neubau der Gebäude A1 und A2 mit 21 Wohnungen betragen die berechneten Gesamtkosten ca. 3,45 Mio. Euro.
Voraussichtlich Ende Mai 2020 ist der Bezug des 1. Bauabschnittes vorgesehen. Nach dem Umzug der Mieter kann der Abriss der Altgebäude Breslauer Straße 4, 6, evtl. auch 2b und Isarweg 16 beginnen.

Technische Daten 1. Bauabschnitt:
Wohnfläche ca. 1.306 m²
Bruttorauminhalt 6.756 m³

Nächster Bauabschnitt:

Die Stadt Landshut baut im Rahmen des Kommunalen Wohnraumförderprogramms in einem weiteren Bauabschnitt 41 geförderte Wohnungen an der Breslauer Straße. Dafür hat die Regierung von Niederbayern einen Zuschuss in Höhe von rund 4,15 Millionen Euro und ein zinsgünstiges Darlehen von rund 5,75 Millionen Euro bewilligt. Die Gesamtkosten der Maßnahme einschließlich Grundstück für den zweiten Bauabschnitt belaufen sich auf etwa 13,84 Millionen Euro. Die Förderanträge für den 2. und 3. Bauabschnitt liegen der Regierung von Niederbayern vor.

Zeitplan:

1. Bauabschnitt: Neubau von Gebäude A1 und A2 mit 21 Wohnungen, Wohnfläche ca. 1300 qm (Fertigstellung Ende Mai 2020). Im Anschluss wird mit dem Abriss der nächsten Altbauten begonnen (voraussichtlich im Juli).

2. Bauabschnitt: Nach dem Umzug der Mieter in der Breslauer Str. 6 und 8 und dem Isarweg 16: Neubau der Gebäude B1, B2, C1, C2 und der Tiefgarage ab circa Mitte 2020, Wohnfläche Gebäude B ca. 1250 qm, Gebäude C ca. 1400 qm (beide Fertigstellung 2022). Durch den vorgezogenen Abriss des Gebäudes Breslauer Straße 2b vom 3. in den 2. Bauabschnitt kann die Tiefgarage in einem Zug und damit kostengünstiger und schneller fertiggestellt werden. Somit steht den Mietern des 1. und 2. Bauabschnitts nach Bezug der Häuser B und C (2. Abschnitt) die Tiefgarage zur Verfügung.

3. Bauabschnitt: Nach dem Umzug der Mieter in der Breslauer Str. 2, 2a und 2b in die Gebäude B und C: Neubau der Gebäude D1, D2 und D3 ab circa 2022; Wohnfläche Gebäude D ca. 2800 qm (Fertigstellung 2024).

Bauherr:    Stadt Landshut
Projektleitung: Amt für Gebäudewirtschaft
Baubeginn: Frühjahr 2019, Spatenstich Anfang Juni
Geplante Baufertigstellung:    circa 2024
Kosten für den 1. Bauabschnitt:
3,45 Millionen Euro
Kosten für den 2. Bauabschnitt: ca. 13,84 Millionen Euro
Förderung:

Förderung: Kommunales Förderprogramm zur Schaffung von Mietwohnraum in Bayern (KommWFPI)
Zuschuss: 1.328.600 Euro
Darlehen: 1.950.200 Euro

Förderung 2. BA:

Im Rahmen des Kommunalen Wohnraumförderprogramms durch die Regierung von Niederbayern
Zuschuss: rund 4,15 Millionen Euro
Darlehen: rund 5,75 Millionen Euro

Galerie zum Baufortschritt